Schwere Trockenbauschleifer

Schwere Trockenbauschleifer eigenen sich für alle größeren Flächen und für den professionellen Einsatz. Ihr wichtigster Vorteil ist die große Reichweite durch den langen – oftmals noch teleskopartig verlängerbaren – Stiel. Zudem eigenen sie sich für den problemlosen Dauerbetrieb. Ein solcher Schleifer macht also auch dann nicht schlapp, wenn einmal mehrere hundert Quadratmeter zu bearbeiten sind.

Das gilt auch für die erreichbaren Drehzahlen. Schwere Geräte besitzen meist eine große Auswahl verschiedener Drehzahlen bzw. Drehzahlbereiche, so dass der Trockenbauschleifer optimal an die Anforderungen vor Ort angepasst werden kann. Auch schwierige Arbeiten – z. B. auf sehr unebenen, verwinkelten Untergründen – sind mit einem solchen Geräte ohne Probleme möglich.

Das Ganze muss allerdings mit ein paar Einschränkungen in der Handhabung „erkauft“ werden. Wie der Name bereits suggeriert, sind schwere Trockenbauschleifer schwerer und oft auch sperriger als ihre leichten Pendants. Daher sollte auf die perfekte Balance des Gerätes ein besonderer Wert gelegt werden. Dafür muss es über verstellbare Griffe verfügen, um sich der Anatomie des Nutzers anzupassen.

Kommen wir zum Preis: Auch hier sollte man sich darauf einstellen, für einen schweren Trockenbauschleifer deutlich tiefer in die Tasche greifen zu müssen als für ein leichtes Gerät. Dafür erhalten Sie hier einen echten „Freund für´s Leben“, der auch in vielen Jahren noch zuverlässig funktionieren wird.

Die Vergleichstabelle konnte nicht ausgegeben werden.

Woran erkennt man Profigeräte?

Schwere Trockenbauschleifer in Profiausführung gibt es in der Regel nicht bei den Baumarktketten oder beim Discounter um die Ecke. Man findet sie meist in Fachgeschäften bzw. beim gewerblichen Bedarf für Baugeräte. Teilweise sind sie aber inzwischen auch im Internet verfügbar – und das sogar zu erstaunlich günstigen Preisen!

Profigeräte erkennt man zudem an ihrer stabilen Bauart. Die Antriebswelle ist mehrfach gelagert und sehr massiv ausgeführt. Alle Bedienelemente sind so beschaffen, dass sie auch mit dicken Handschuhen betätigt werden können.

Vorsicht: Manche schweren Geräte besitzen einen Anschluss für Drehstrom (380 V), der dann natürlich vor Ort auch vorhanden sein muss.

Letzte Aktualisierung am 30.05.2024 / Affiliate Links / Bilder von der Amazon Product Advertising API